Deine Fragen

Deine Fragen werden unsere Antworten

  • Was ist Streethunt? - Streethunt ist eine Smartphone-App, die Freizeitsportlern schon ab einem geringen Niveau körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Freude bei der Bewegung im Freien bietet. Zusätzlich erhält jeder Streethunter Punkte, mit denen er am Wettbewerb um die Stadtmeisterschaft teilnimmt.

  • Was kostet es, bei Streethunt mitzumachen? - Um bei Streethunt mitzumachen muss man kein Geld ausgeben. Es gibt eine kostenlose Basisversion mit allen wichtigen Funktionen. Wer gerne mehr Komfort haben möchte, der kann zu einer Premiumversion mit zusätzlichen Funktionen wechseln.

  • Was sind die Spielregeln bei Streethunt? - Bei Streethunt geht es darum, die Straßen der Stadt zu "erjagen". Man beginnt z.B. damit, den Bezirk um die eigene Wohnung abzulaufen und dabei mit jeder Straße mindestens einmal in Berührung zu kommen. Hat man den ersten Bezirk komplett zur Strecke gebracht, so kann man beginnen die anderen Stadtteile zu "erlegen".

  • An wen wendet sich Streethunt? - Bei Streethunt mitzumachen kann jedem Freude bringen, egal ob man geübter Freizeitsportler ist, oder ob man nach einer Erkrankung erst langsam wieder mit einem moderaten Bewegungstraining beginnt.

  • Warum eignet sich Streethunt auch für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen? - Bei Streethunt geht es vor allem darum, mehr Freude an der Bewegung im Freien zu haben. Die Spielidee von Streethunt setzt dabei erreichbare Ziele, die es aber erfordern über einen längeren Zeitraum am Ball zu bleiben. Und die besondere Punktewertung belohnt vor allem regelmäßige Aktivität und weniger sportliche Höchstleistungen.

  • Welche Sportarten sind für Streethunt geeignet? - Von der Grundidee her ist Streethunt für Spaziergänger und Jogger gedacht, doch man darf auch mit muskelgetriebenen Fahrzeugen mitmachen, also mit Rollschuhen. Tretrollern, Fahrrädern usw. Dabei ist man nicht auf eine Bewegungsart festgelegt.

  • Welche Fahrzeuge sind bei Streethunt erlaubt? - Erlaubt ist alles, was keinen zusätzlichen Antrieb durch einen Motor hat. Pedelecs oder andere elektrisch angetriebenen Fahrzeuge dürfen nicht verwendet werden, und Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor gehen gar nicht. Wem es zu anstrengend ist mit einem normalen Fahrrad zu fahren, dem empfehlen wir lieber zu Fuß zu gehen, oder bei einem elektrisch unterstützten Fahrrad während der Teilnahme an Streethunt eben den elektrischen Antrieb abzuschalten.

  • Was unterscheidet Streethunt von anderen Fitness-Apps? - Bei Streethunt ist die Eintrittsschwelle sehr viel niedriger als bei anderen Fitness-Apps. Es können alle Freizeitsportler bei ihrem Sport durch Streethunt mehr Spaß haben, aber es können auch alle diejenigen mitmachen, die nur langsam in Bewegung kommen.

  • Was ist das Besondere an Streethunt? - Bei Streethunt geht es vor allem darum, regelmäßig etwas für die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu tun. Bei den meisten anderen Fitness-Apps stehen vor allem hohe sportliche Leistungen, Muskeln und schöne Körper im Mittelpunkt. Bei Streethunt geht es einfach um die Freude an der Bewegung und auch darum mit anderen Streethuntern gemeinsam Spaß zu haben.

  • Wie fördert Streethunt das miteinander? - Bei Streethunt können sich alle Teilnehmer in einem zentralen Forum austauschen und auch zu gemeinsamen Streifzügen verabreden. Es gibt auch die Möglichkeit Gruppen zu gründen, um gemeinsam auf die Jagd nach Wertungspunkten zu gehen und sich gegenseitig zu motivieren. Da das Punktesystem vor allem die Dauer der Aktivität belohnt können auch unterschiedlich starke Streethunter gemeinsam auf die Pirsch gehen, ohne dass stärkere Streethunter befürchten müssen, dadurch weniger Punkte zu erjagen.